Drei mal 3×3 im Dezember

Der Municorn-Dezember frei nach Instagramkuscheladvent

Der Januar ist gestartet, das Arbeitsleben hat uns wieder und viele Blogs und Zeitschriften widmen sich der Motivation am Jahresbeginn, Ausmistaktionen oder den klassischen Neujahrsvorsätzen wie gesundem Essen oder Sport. Alles schön und gut, aber ein kleiner Dezember-Rückblick schadet ja auch nicht. Gemütlichkeit und heimelige Atmosphäre habe ich nicht nur in meinem Cocooning-Post propagiert, sondern auch fleißig in die Praxis umgesetzt. Die Kerzen vom Adventskranz sind mittlerweile kleine Stumpen, so oft habe ich die Weihnachtsstimmung und -Deko auf der Couch Plätzchen mampfend genossen. Habe in meinen stylischen Glasfläschchen, die ich zum Geburtstag bekommen hatte, die tollsten Heißgetränke mit Latte macchiato, Spekulatiuslikör und Chai-Tea kredenzt und dabei mit den Häschen gekuschelt. Deswegen sind jetzt auch überproportional viele Hasenbilder auf meinem Handy und hier vertreten ;-)

Aber der Dezember hatte so viel zu bieten, dass ich bei weitem nicht nur faul rumgelegen sondern auch viel unternommen und erlebt habe. Viel zu bieten hatte auch das Wetter. Ich weiß noch, wie mich nach einer langen, dunklen Schmuddelwetter-Phase auf einmal ein knallroter Sonnenaufgang ins Büro begleitet hat. Eure Likes auf Instagram und Facebook zeigen, dass wir alle wohl ziemlich auf Licht-Entzug und dementsprechend aus dem Häuschen waren. Auf einmal wussten wir wieder, was ein blauer Himmel ist. Die Sonne wärmte uns noch bis kurz vor Weihnachten, als ich am 23.12. mit dem Radel zum Geschenkekaufen in die Stadt bin, dachte ich kurz an den Sommer an der Isar. Doch als ob der liebe Gott das nicht auf sich sitzen lassen wollte, gings an den Weihnachtsfeiertagen dann so richtig los mit dem Schnee. Nicht aufgehört hats damit, so dass ein schöner Wellnessausflug zum Schliersee mit Mrs. A zu einer abenteurlichen Schneefahrt wurde.

Und dann gabs da natürlich noch die gesellige Seite des Dezembers. Weihnachtsbrunch bei der lieben Mrs. J, Weihnachts-Stammtisch mit Kollegen, Weihnachtsmarktbesuche mit Freunden,  Käsefondue-Essen und Drinks in der goldenen Bar standen auf dem Socializing Plan. Außerdem noch ein Heimatbesuch zum Christmasshopping mit Mr. X, wo wir auch wieder liebe Freunde getroffen und den Weihnachtsmärkten in Würzburg und dem schönen Sommerhausen die Ehre erwiesen haben. Für mich selbst gings dann ganz entspannt nochmal zur Familie an den Feiertagen wo ich nicht viel gemacht habe, außer ratschen und Märchenfilme anschauen. Das Jahr und damit auch der Dezember endete dann mit einem leckeren Menü im 20ger Jahre Stil und vielen Drinks bis frühs um vier. Rückblickend ein schöner Dezember, nicht zu stressig und sogar mal richtig mit Weihnachtsstimmung. Das schaffe ich auch nicht jedes Jahr so richtig. Auf in einen frischen Januar!

Liebe Grüße euer Municorn

Advertisements

2 Kommentare zu „Drei mal 3×3 im Dezember“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s