Drei mal 3×3 im Januar

Der Municorn-Januar frei nach InstagramMünchen Winterhimmel

Das erste zwölftel für 2015 wäre geschafft. Das neue Jahr fühlt sich nun schon nicht mehr ganz so frisch an, was man von den Temperaturen ja eher nicht behaupten kann, die sind  sehr wohl frisch geblieben. Aber ich will mich da überhaupt nicht beschweren. Ja es ist kalt, aber zu einem richtigen Winter gehört das dazu und Schnee sowieso, Basta. Gefällt mir viel besser wie nassgraukalt. Neujahr haben wir auch gleich mit einem tollen Sonnen- und Schneespaziergang eingeläutet, noch bevor der Kater eine Chance hatte rauszukommen. Und auch sonst stelle ich erfreut beim Betrachten meiner Monatsrückblicke fest, dass ich wohl mehr Zeit als erwartet draußen verbringe. Natürlich mache ich dann auch mehr Fotos, aber dass mein Leben nur drinnen stattfindet wäre hiermit widerlegt. Auch wenn die tollen Abendrot-Bilder aus dem Bürofenster von mir bzw. Mr. H. entstanden sind, der mir das schöne Bild vom Odeonsplatz netterweise gleich für den Blog geschickt hat. Der Münchner Winterhimmel im Januar hatte einiges zu bieten und bekommt ein dickes Plus von mir.leben und so

Die zweite Kollage hat den Titel „Das Leben und so“ und ist mit kleinen Alltagsschnappsschüssen aus dem Januar angereichert und auch sonst vom Titel her passend. Nicht nur zu den Bildern passt der Titel, denn der Jahresverlauf wurde ein bisschen geplant und ein paar langfristige Entscheidungen getroffen. Mehr dazu in Bälde, nur soviel: Das Thema Interieur wird mich vermehrt beschäftigen und bestimmt auch den Blog beeinflussen ;-) Und dafür, dass ich in 2014 (und eigentlich auch schon immer davor, höho) kulturell ziemlich geschwächelt habe, war der Start in 2015 für mich persönlich stark: Ich kann den Besuch eines fantastischen Fanta 4 Konzertes vorweisen und den einer eher verstörenden aber interessanten Inszenierung des Sommernachtstraums. Stark war auch der Start meines vierten Bootcamps, denn die Überwindung bei diesen Temperaturen jeden Montag und Mittwoch ne stunde draußen Sport zu machen ist doch groß – aber danach bin ich immer ein bisschen Stolz. Socializing, Kochen und Schlemmen waren wie immer auch vertreten.skihaserl

Und jetzt geht weiter mit Schneebildern – aber diesmal direkt vom Berg. Nach der recht mauen Skisaison im letzten Jahr habe ich auch hier mal vernünftig vorgelegt. Mit zwei schönen Tagesausflügen und einem geselligen Hüttenwochenende im Tiroler Land. Mr. X stand das erste Mal auf Ski nach 22 Jahren Boarderdasein und ich werde das Skifahren im Februar natürlich auch weiter verfolgen. Am Freitag gehts dann mit den Mädels zu einem Ski und Wellness-Wochenende nach Schladming. Ich freu mich schon! Und wie war euer Januar? Habt ihr auch das Gefühl, dass er recht lang war? Ich wünsche euch einen tollen Februar und an die Faschings- oder Karnevalls-Narren: Helau, Alaaf und ganz viel Spaß! Bis bald euer Municorn!

Advertisements

2 Kommentare zu „Drei mal 3×3 im Januar“

  1. Ich bin bei Gossip Girl erst bei Staffel drei und schon jetzt gehen die Beziehungen ständig hin und her. Ich frag mich, wie die das noch drei weitere Staffeln lang machen wollen. So viele Charaktere gibt es ja gar nicht. :D Ich finde aber sowieso, bei GG gibt es keinen richtigen Plot bzw. eine große Story, die für Spannung sorgt. Die Handlung dreht sich eigentlich meistens nur im Kreis, aber trotzdem gucke ich es ziemlich gerne.

    Als Lost damals neu im TV lief, war ich noch zu klein für die Show und bin deswegen erst vor zwei Jahren eingestiegen. Ich kann die Serie nur empfehlen!

    Danke für deinen Kommentar!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s