Drei mal 3×3 im April

Der Municorn-April frei nach Instagramcolors of april

Guten Morgen ihr lieben! Mal wieder etwas verspätet gibts heute meine April-Impressionen. Hauptsächlich war ich im April mit Renovieren beschäftigt. Wie schon mehrmals geschrieben, ist Mr.X ja zum Mai bei mir eingezogen. Und dafür haben wir die Wohnung einmal auf den Kopf gestellt. Dazwischen habe ich mir aber noch eine kleine Shopping-Auszeit bei der Glamour Shopping Week gegönnt und ein After-Work-Drink auf der TU-Dachterrasse war auch drin. Das Bild in der Mitte oben ist übrigens im „Beirut Beirut“ entstanden, ein Libanese, der bei uns in der Nähe tolle Falaffel und Mezze anbietet, sehr empfehlenswert. Da ja auch das Hasenzimmer renoviert wurde, war der Abschied von den beiden Fellnasen zuerst dran. Nachdem die flauschigen Mitbewohner in ihr neues Domizil übergesiedelt sind, war dann auch der Abschied von Mrs. A dran. Nach vier tollen Mädels-WG-Jahren haben wir jetzt beide den Schritt zur Liebes-WG gewagt. Dabei ist mir irgendwie aufgefallen, dass ich ja jetzt auch so einen „Lebensgefährten“ habe – und das Wort irgendwie total sperrig und altbacken klingt, so nach: Es ist 1985 und ich bin geschieden und jetzt habe ich nen neuen, der ist jetzt der Lebensgefährte, haha. Aber dem ist ja nicht so und die Bedeutung der zwei Wörter ist doch irgendwie auch sehr schön – ein Gefährte fürs Leben. Hm schaun wir mal, wie harmonisch das Leben in der neuen Konstellation dann auch wird und bleiben wir mal bei „Mr.X“ ;-)

Diese Kollage ist deswegen von den Bildern her, wie ich finde, dann auch ziemlich unspektakulär, aber so war gefühlt die ganze Zeit, der April. Und ein Zimmer war dann auch schon im April soweit, dass ich ein paar Eindrücke auf Instagram zeigen konnte und wollte: Unser Schlafzimmer. Und immer, wenn die Wohnung gefühlt im Chaos versunken ist, und ich Kisten von A nach B geräumt habe, und wieder zurück, saß ich in meinem Bett und habe Mantra-artig „Dieser Raum ist schön“ (wenigstens einer, haha) vor mich hingebetet. Mittlerweile sind mehrere Räume schön, aber noch nicht in einem finalen Status. Ich freue mich schon, wenn es hier bald ein paar Einrichtungs-Posts gibt. Mit der Küche gab es leider einige Probleme, so dass der Raum, auf den ich mich am meisten gefreut habe, leider auch nicht im Mai-Rückblick zu sehen sein wird. Neuer Montage-Termin am 10. Juni (heul). Deswegen steht hier auch noch unheimlich viel Zeug rum und ich komme in den anderen Räumen auch noch nicht weiter. Aber Geduld. Alles wird schön – irgendwann – das ist jetzt aktuelle Mai-Mantra ;-)

Highlight im April, neben Moltofill, Stammgast-Stauts im Baumarkt und übermäßigem Handcremekonsum war natürlich unser Wien-Trip. Hier habe ich ja schon ausführlich darüber berichtet. Aber ein paar Handy-Impressionen gibts jetzt noch obendrauf. Wien ist wirklich eine tolle Stadt, und ich werde sicherlich wieder kommen. Dann am liebsten im Sommer, denn bissl frisch wars dann doch. Soviel zum April von mir – bald habe ich mich dann auch (hoffentlich) soweit eingerichtet, dass ich öfter zum Bloggen komme. Einen schönen Donnerstag euch! *thea

Advertisements

4 Kommentare zu „Drei mal 3×3 im April“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s