Drei mal 3×3 im Mai

Der Municorn-Mai frei nach Instagram
First flaucher daysNachdem der Juni und somit das erste Halbjahr sich nun schon wieder dem Ende zuneigt, wirds jetzt wirklich Zeit für die 3x3x3 im Mai! Der Mai war gefühlsmäßig hauptsächlich der Monat indem der Küchenaufbau abgebrochen und wir auf Juni vertröstet wurden. Nach der ganzen Renoviererei und Plackerei eine große Enttäuschung – war die neue Küche doch das, auf was ich mich am meisten gefreut hatte. Die Kisten von Mr. X konnten dann auch nicht fertig ausgepackt werden und standen überall rum. Aber es gab auch einen schönen Aspekt vom Leben ohne Küche und ohne richtigem Essplatz: Wir haben wann immer es möglcih war die Nähe zur Isar genutzt, den Flaucher als Vorgarten betrachtet und einfach dort Picknick gemacht oder gegrillt. Leider hat es im Mai ja auch mal zwei Wochen durchgeregnet, so dass diese Option öfter auch weggefallen ist. Aber wie man auf den obigen Bildern sehen kann, haben wir das beste draus gemacht und weil das Wetter nicht perfekt war, waren wir meistens auch fast allein am schönen Pickncik- und Grillplatz mit den Entchen.

Trotzdem hat sich in der Wohnung im Mai auch einiges getan, wir haben die Möbel von mir und Mr.X nach manchmal längeren und manchmal auch kürzeren Diskussionen schön gemischt und in den Räumen verteilt und uns einrichtungs und geschmackstechnisch eingegroovt. Meine farbliche Büchersortierung in seinem Regal erfreut meine Augen jedes Mal, wenn ich vorbei laufe und die Eckcouch vor dem Giebel soll auch mal mit vielen Pflanzen umringt ein gemütliches Nest werden. Und wenn das Wetter oder die Zeit nach Feierabend unseren Isar-Ausweichmanövern einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, gabs Take out Food oder auch mal ein Eis.

Essen gehen war natürlich auch eine oft genutzte Option und jetzt bin ich erstmal froh, wieder selber zu kochen und eine Restaurant-Pause einlegen zu können, damit das wieder was Besonderes wird. Eine leckerer Zufluchtsort war der Belicoius Burger in Haidhausen, der auch viele vegetarische Varianten bietet. Die Trüffelpommes mit Parmesan sind wirklich der Hammer und meine Zunge muss oft an sie denken. Nach der ganzen Umzugs- und Renovierungsphase habe ich mich endlich auch mal wieder um mich gekümmert und mir einen Friseurbesuch gegönnt. Liebe Freunde, die München leider verlassen, wurden am Nockherberg verabschiedet, wo der gute alte Monaco Franze uns von einer Mauer noch entgegen gezwinkert hat. Einen tollen sommerlichen lauen Biergartenabend im Augustiner hatte der Mai auch zu bieten, bei dem ich am Rückweg noch ein schönes Bild von der Bavaria machen konnte. Wenn das Leben doch nur immer wie an diesem Abend wäre: Spontan, lustig, gesellig und entspannt. Ich will, dass der restliche Sommer uns noch mehr von diesen Abenden gibt!

Advertisements

1 Kommentar zu „Drei mal 3×3 im Mai“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s