Karma Konsum // Fair Fashion-Schnäppchen

Fair Fashion Schnäppchen
Bildquellen: Asos & Hessnatur

Gerade ist ja Glamour Shopping Week und auch ich kann der Verlockung der vielen Rabatte nicht ganz widerstehen. So ungehemmt  wie früher habe ich mich aber nicht in den Schnäppchen-Rausch begeben – auch wenn wieder viele tolle Läden mit dabei sind. Tolle Läden schon – aber wenn es um die Produktion der Waren geht, sieht es bei den meisten dann schon wieder nicht mehr so toll aus. Wie hier bereits ausführlich geschrieben, habe ich den „konventionellen“ Ketten zwar nicht vollständig abgeschworen – aber bemühe mich seit längerem, zumindest meine Basics konsequent bei fairen Shops zu kaufen und Second Hand Teilen und individuellen lokalen Läden den Vorzug zu geben. Trotzdem hat mich die Shopping Week nicht komplett kalt gelassen – und ich habe gestern ein paar Teile bei Accessorize geshoppt. Um ein paar schöne Stücke könnte ich meine diesjährige Frühlings-Garderobe allerdings noch ergänzen – und rechtzeitig bevor ich mein Budget in Ketten wie Mango und Co trage, habe ich zwei Entdeckungen gemacht, die ich gleich mit euch teilen wollte. Denn faire und hochwertige Teile haben oft ihren Preis aber es gibt auch immer wieder Schnäppchen in diesem Segment – und ein paar schöne Teile (siehe Collage oben) sind jetzt auf dem weg zu mir – und zwar von diesen Angeboten:

1.) Mit dem  Code “GLAMASOS” gibt es bei Asos gerade 20% auf alles. Nun hat das erstmal nicht so viel mit Nachhaltigkeit zu tun – aber kennt ihr den Asos Green Room? Wenn man „green room“ in das Suchfeld eingibt, spuckt der Filter im Asos-Shop nur Fair produzierte Teile verschiedener Marken aus. Und auch hier kann man natürlich den 20% Rabatt einlösen. Meine Favoriten hier sind die Marken Closet, Matt & Natt und People Tree.

2.) Unabhängig von der Glamour Shopping Week ist gerade auch noch Mid-Season-Sale bei Hessnatur. Wo es auf ausgewählte Frühlings-Stücke 30 Prozent gibt. Die Sachen sind zugegebenermaßen immer noch nicht gerade günstig, aber dafür nicht nur fair produziert sondern auch aus ökologischem und hochwertigem Material. Ich bin am überlegen, ob ich mir den grauen Baumwollmantel jetzt doch gönnen soll, um den ich schon seit längerem rumschleiche…zumindest probiere ich ihn mal an ;-)

 In diesem Sinne – viel Spaß beim Shoppen mit gutem Gewissen ;-)

Advertisements