Municorn goes Portugal // Unser schönes Appartment an der Westalgarve

our-portugese-hideawayWilde Küstenabschnitte mit weiten Sandstränden, umsäumt von hohen Klippen unter einem blauen, wolkenlosen Himmel und entspannte Stunden in einer wunderschönen Ferienwohnung mitten in der Natur – wenn ich unsere Urlaubswoche in Portugal mit einem einem Satz beschreiben müsste, würde dieser wohl so klingen. Und auch wenn wir im Kern nicht viel anderes gemacht und gesehen haben, habe ich doch noch einige Worte – und vor allem Bilder im Gepäck, um euch ein bisschen mehr vom ersten Teil meines Sommerurlaubs zu erzählen, die schönen Eindrücke zu zeigen und natürlich wie immer auch ein paar Reisetipps zu geben. Und damit ich euch nicht erschlage, gehts in diesem ersten Post erstmal hautpsächlich um den ersten Tipp – unsere schöne Ferienwohnung, die im Hinterland der Westalgarve zwischen Lagos und dem Städtchen Aljezur gelegen ist.

relaxing-days-in-portugal

La Cavalerica – Quintas das Andorinhas

Bei meinem Post über die Recherche vor dem Urlaub habe ich ja schon geschrieben, dass ich diesmal entgegen meiner eigenen Buchungs-Regeln eine Unterkunft gebucht habe, von der ich keine Bewertungen gefunden hatte. Dementsprechend war ich etwas aufgeregt, ob die Realität dann meine Erwartungshaltung aufgrund der schönen Bilder erfüllen kann. Und ich muss sagen: Meine Erwartungen wurden voll und ganz erfüllt, wenn nicht so gar übertroffen.

schlafzimmer-design-appartment-algarveterrasse-ferienwohnung-algarve-aljezur

Bei der Ankunft sind wir beide wie die aufgeschäuchten Hühner durch das Haus gerannt, haben Fotos gemacht und Videos nach Hause geschickt, weil wir so begeistert waren. Grundsätzlich gibt es ja bei mir die Reise-Foto-Regel – immer Bilder machen BEVOR man die Koffer auspackt und alles vollmüllt ;-) Aber die Wohnung war so mit Liebe zum Detail eingerichtet, dass ich während der Woche immer wieder begeistert Handy und Kamera gezückt habe, weil ich wieder etwas neues entdeckt hatte.

kitchen-holidayhome-westalgarve

Auf die Ferienwohnug bin ich gekommen, als ich auf der Recherche für unseren Mädelsurlaub nach einem größeren Ferienhaus war. Da habe ich auf Fewo-direkt ein tolles Haus für 5 Personen in Portugal gefunden – ist auch auf der Liste vom letzten Blogbeitrag dabei. Und in der Beschreibung stand, dass es zusammen mit anderen Unterkünften zur Anlage „Quinta das Andorinhas“ gehört. Auf dem Portal direkt habe ich zwar keine weiteren Unterkünfte mehr gefunden – aber nach etwas Googelei bin ich auf die Homepage dazu gestoßen. Die Seite ist von Silvie und Rene – einem Paar aus Belgien (Interieur-Stylistin – und Fotograf), das nach Portugal ausgewandert ist und mittlerweile sechs wunderschöne Ferienwohnungen unterschiedlicher Größe vermietet. Und als ich gesehen habe, dass es auch zwei Appartments nur für zwei Personen gibt, und ich ja eigentlich auch mit Mr.X nach Portugal wollte, habe ich zugeschlagen und uns im Appartment „A Cavalerica“ eingebucht. Alle Ferienhäuser von Silvie und Rene sind individuell und besonders eingerichtet und haben einen Pool. Im Winter vermieten die beiden ihre Häuser nicht – denn die Zeit wird für die Instanthaltung genutzt – und das mekrt man auch. Obwohl die beiden mittlerweile schon seit 15 Jahren in Portugal sind, sind die Häuser super gepflegt und wie neu – ihr seht, ich bin immer noch total begeistert und kann es nur empfehlen.

entrance-design-appartment-algarve-aljezur

Es ist aber nur etwas für Leute, die mitten in der Natur abschalten möchten- denn außenrum ist einfach – nichts. Das nächste Städtchen Aljezur, wo man unter anderem auf dem Markt einkaufen kann, ist mit dem Auto in ca. 15 Minuten erreichbar – so wie auch einige schöne Strände und Surfspots. Für mich war es die perfekte Location, denn nach mittlerweile fast 10 Jahren Großstadtleben freue ich mich im Urlaub über ein paar ruhige Tage auf dem Land – und wir erkunden sowieso total gerne im Urlaub die Gegend mit dem Mietwagen. Also, wenn ihr auch so eine Kombi mögt – egal ob mit Familie, Freunden oder nur zu zweit – bei Silvie und Rene findet ihr gehobene Ferienhäuser verschiedener Größe, die stilvoll eingerichtet und ausgestattet sind. Sogar das Geschirr war farblich passend zusammengestellt und alles andere als Zweckmässig.

living-room-la-cavaleria-portugal-algarve pool-hoildayhome-westalgarve Vom Flughafen in Faro haben wir circa eine Stunde mit dem Auto zur Ferienwohnung gebraucht. Ausflüge nach Lagos und Sagres sind in kürzerer Zeit machbar. Silvie hat eine Liste mit guten Tipps für Restaurants, Strände und weitere Aktivitäten in der Umgebungt bereit gelegt und langweilig wurde es uns in der Woche nicht – wir überlegen ernsthaft wieder zu kommen – obwohl ich mir ja eigentlich immer was Neues anschauen will. Die Ferienwohnung liegt im Hinterland der Costa Vicentina, wo die Küste in einem großen Naturschutzgebiet liegt. Das ist der wildere, einsamere Teil der Algarve mit schönen Stränden – von denen wir uns einige angeschaut haben. Die zeige ich euch dann im nächsten Post – hier schonmal eine kleine Vorschau:

sunset-costa-vicentina-algarve-carrapateira

 Habt einen schönen Mittwochabend – genießt nochmal den Spätsommer, in zwei Tagen soll es ja vorbei sein… Alles liebe

*thea
Advertisements