Municorn’s Lieblinks im März

Nach dem Motto „Sharing is Caring“ habe ich mal wieder ein paar Links mitgespeichert, die mir in den letzten Wochen beim Lesen in diversen Feeds über den Weg gelaufen sind und bei denen ich denke, dass der ein oder andere vielleicht auch was damit anfangen kann beziehungsweise bei denen ich mir selbst ein Lesezeichen setzen wollte:

Bilduellen jeweils im folgenden Text verlinkt: Dariadaria, Liebewasist, goodtravel, coralinart, femtastics

Als alte Reise-Researcherin bin ich bei „goodtravel.de“ gleich hellhörig geworden: Eine Plattform mit ausgewählten Unterkünften, die nicht nur besonders ansprechend und authentisch sind, sondern auch nach nachhaltigen Gesichtspunkten ausgewählt wurden. Ich habe schon ein paar Mal reingeklickt und finde wirklich, dass da ein paar schöne Perlen dabei sind, die mich optisch gleich überzeugt haben – das mit der Nachhaltigkeit ist natürlich doppelt gut.

„Ich habe einen spannenden Beruf, aber ich kann nie sagen, dass ich tatsächlich nicht der langweilige Mensch bin, der ich vorgebe zu sein.“ Nicht nur für Homeland-Fans interessant ist das Interview auf Femtastics mit zwei Mitarbeiterinnen des Bundesnachrichtendienstes. Ein Job zu dem man ja sonst wenig bis gar nicht weiß. Neben den Fragen, wie sie sich beworben haben und warum sie sich dafür entschieden haben, bekommt man interessante Einblicke in ihren Alltag. Zum Beispiel, was sie auf Parties antworten, wenn sie zu ihrem Beruf gefragt werden.

Für Blogger sehr nützlich, aber bestimmt auch für den ein oder anderen im Job oder privat: Carolin hat eine Liste mit ihren fünf liebsten Quellen für kostenlose Stock-Fotos zusammen gestellt, die man je nach Lizenz mit oder ohne Quellen-Angaben verwenden kann.

Maddie motiviert nicht nur mit ihren tollen Fotos auf Instagram und Co dazu, mal wieder die Yogamatte rauszuholen, sondern stellt eine Reihe toller Labels mit fair produzierter und stylischer Sport und Yoga Bekleidung vor. Ich habe mir ja schon einen Badenanzug im Jungle-Look rausgesucht – oder doch lieber das Yoga-Outfit? hmm auf jeden Fall lässt sich mit einem dieser Outfits bestimmt der innere Sport-Schweinehund schnell überwinden.

Ich nutze Pinterest sehr unregelmäßig, meistens wenn irgendein Interieur Projekt ansteht, um dafür Inspirationen holen. Die liebe Tina hat schonmal ein paar coole Ideen für kleine Räume zusammen gestellt, bei denen man sich inspirieren lassen kann. Da bekomme ich richtig Lust, mir endlich auch mal ein Konzept für unser halbes Zimmer alias Mini-Homeoffice to be zu überlegen.

Bildquellen jeweils im folgenden Tetxt verlinkt: veganmom, 23qmstil,luziapimpinella

Und natürlich habe ich mir auch wieder ein paar Rezepte abgespeichert, die ich bald ausprobieren möchte. Aktuell mache ich ja wieder die Vegan for fit Challenge in der Fastenzeit, das heißt kein Weißmehl, Industriezucker, Alkohol und Co – und dazu noch vegan. Diese Rezepte passen alle da rein und das wichtigste: hören sich alle sehr lecker an:

Da hätten wir zunächst die Rote Linsensuppe mit Ingwer und Spinat in Kokosmilch von Ricarda. Gefolgt von der Idee von Nic, Gemüsechips aus Wirsing zu machen, zusammen mit sehr hübschen Papiertütchen zum verschenken. Und zu Guter letzt einen leckeren und gesunden Porridge der etwas anderen Art aus Amaranth und Süßkartoffeln auf dem Blog von Anna, den ich übrigens gleich morgen früh nachkochen möchte.

So, ich hoffe, dass der ein oder andere interessante Linktipp für euch dabei war – ich habe in den letzten Wochen auf jeden Fall wieder einiges an Inspiration und Ideen für die verschiedensten Lebensbereiche gefunden, vielen Dank an alle verlinkten Bloggerinnen. Einen schönen Abend euch noch! Ich gehe jetzt mal den Amaranth einweichen ;)

*thea

Advertisements