#meinbücherjahr15 // Zwei neue Hashtags als Alltagshelden und meine persönliche Instagram-Challenge für 2015

Mein Bücherjahr Challenge

Liebe Freunde des Municorns. Wer von euch hat sich für 2015 schon ein paar Bücher auf den to-read-Stapel gelegt? Oder sich vorgenommen mehr Zeit zum Lesen zu nehmen? Ich für meinen Teil lese immer wenn mir danach ist – aber wieviele Bücher da so zusammen kommen – keine Ahnung! Als ich meine Reisewünsche für 2015 zusammengestellt habe, habe ich auch kurz über mein Reisejahr 2014 resümiert. Und weil Urlaub für mich auch immer Schmökerzeit ist, habe ich mich dabei so gefragt, wie viele und vor allem welche Bücher ich eigentlich letztes Jahr insgesamt gelesen habe. Ich wusste es nicht. Irgendwie ging mir das Thema nicht mehr aus dem Kopf und deswegen möchte ich dieses Jahr gerne versuchen, meine Bücher konsequent zu dokumentieren.

Ich werde auch des öfteren nach Buchempfehlungen gefragt und muss dann immer erstmal überlegen, was ich so als letztes richtig gut oder auch grottenschlecht fand. Außerdem würde ich auch gerne weiterhin auf dem Blog ab und zu über Bücher schreiben und mich über Bücher austauschen, und so eine Liste wäre ja eine gute „Datenbasis“ für Texte übers Lesen. Aber zu aufwändig darf der Prozess nun auch wieder nicht sein, ich bin nämlich allergisch gegen Bürokratie vor allem im Privatleben. Zum Glück bin ich dann auf eine ganz pragmatische Idee gekommen, bei der ihr auch alle mitmachen könnt: Die Municorn Instagram-Lese-Challengeinstagram bücher challenge:

Das Handy ist bei mir sowieso immer dabei und ich nutze die Handykamera im Alltag auch immer öfter als Gedankenstütze. Fahrpläne, Rezepte und was weiß ich noch alles, fotografiere ich meistens schnell ab, damit ich die Infos wenns schnell gehen muss nicht aus meinem Hirn, sondern nur schnell aus dem Fotoarchiv kramen muss. Warum also nicht einfach immer, wenn ich ein neues Buch beginne, einfach ein Foto vom Cover machen? Damit wird ja auch ganz nebenbei festgehalten, wo und wann man das Buch aufgeschlagen hat (Am Strand, im Zug, auf der Couch, im Schwimmbad…) und wie lange es immer so dauert, bis man zum nächsten greift. Das hängt bei mir nämlich direkt mit der Qualität des Buches zusammen: Bin ich total im Leserausch, kommt gleich das nächste dran. Quäle ich mich durch eine Geschichte, lese ich immer weniger und ringe mich irgendwann zum Ende durch, oder lege es schlussendlich ganz weg. Bis ich das nächste Buch anfange, vergehen dann Monate. Jetzt bin ich aber auch ein Mensch, der seine Handykamera ständig nutzt, und die Bilder nicht sehr oft aussortiert und archiviert. Was für eine Arbeit, die ganzen Buchbilder dann am Ende des Jahres wieder rauszusuchen, keines zu vergessen und zu schauen von wann die Fotos sind. Brrr anstrengend und schon wieder droht lähmende Bürokratie.

Aber dann ist mir der grandiose Einfall gekommen, die Lesekodumentation einfach mit meiner Instagram-Sucht zu verbinden, und zwei Hashtags als motivierende und sortierende Elemente einzubauen. Deswegen gibts jetzt meine ganz persönliche Instagram-Challenge für 2015. Unter #municornliest werde ich alle die Bücher, die ich so lese sammeln. Und weil ich diese Idee so praktisch, einfach und unbürokratisch finde, musste ich gleich diesen Blogbeitrag schreiben um euch auch zu motivieren, auch mehr Leselust und Übersicht in euer Leben zu bringen. Und weil nichts so viel Spaß macht, als gemeinsamzu sammeln und auszutauschen habe ich für alle, die mitmachen möchten, auch noch das Hashtag #meinbücherjahr15 angefangen. Alle Leseratten aber auch Gelegenheits-Leser können mitmachen, und immer, wenn sie ein Buch anfangen – oder auch beenden (das sei jedem selbst überlassen) ein Bild posten. So könnten wir uns austauschen und Empfehlungen etc. drunter schreiben. Und ein persönliches Hashtag, wo nur eure Bücher gelistet sind, könnt ihr ja dann auch ins Leben rufen. Interesse? Also ran an Bücher, (Handy)-Kameras und Los! Vielleicht werden wir ja ein virtueller Lesekreis, das wäre natürlich der Hammer! Oder gibt es so eine Aktion vielleicht schon? Dann würde ich mich freuen, wenn ihr mir das Hashtag verratet, ein weiteres schadet ja nicht ;-) Bei einer ersten Recherche habe ich nämlich nix gefunden. Aber auch wenn ihr das jetzt doof findet und nicht mitmachen wollt, werde ich das für mich mal durchziehen und hier (evtl. quartalsweise) über meinen Lesekonsum berichten.

Quelle: Pinterest

Und weil ich möchte, dass mir diese Buchtitel fotografieren Sache in Fleisch und Blut übergeht, und ich ganz automatisch meine Leseliste sammeln werde, küre ich die beiden Hasthags #municornliest und #bücherjahr15 zu meinen neuen Alltagshelden für dieses Jahr. (Andere Helden gibts bei Ninotschka) Drückt mir die Daumen konsequent zu sein, und macht gerne alle mit! Weitersagen ist erwünscht! Liebe Lesegrüße vom Municorn.

Advertisements